"Bsuecher-Hüsli" ermöglicht Begegnungen

Seit Freitag, 8. Mai 2020, besteht im Sennhof die Möglichkeit, trotz Corona-Massnahmen im eigens erstellten „Bsuecher-Hüsli“ Angehörige zu besuchen. Die vier Besucherabteile ermöglichen, dass vier Sennhof-Bewohnerinnen und -Bewohner gleichzeitig Besuche empfangen können. Da trotz aktueller Lockerung des Besuchsverbotes die Hygienemassnahmen konsequent eingehalten werden müssen, sind die Angehörigen durch eine Scheibe getrennt. Sie können sich jeweils für gut 40 Minuten sehen und dank Mikrofon auch unterhalten.

Die Besucherinnen und Besucher müssen sich per E-Mail (astrid.baer@sennhof.ch) oder von Dienstag - Freitag zwischen 9.00-11.00 Uhr telefonisch unter 062 745 08 30 bei Frau Bär anmelden.

Besuchszeiten:

  • Mittwoch und Freitag: 13.30, 14.30 und 15.30 Uhr
  • Samstag und Sonntag: 9.30, 10.30, 13.30, 14.30 und 15.30 Uhr

Während des Besuchs ist immer eine Betreuungsperson vom Sennhof anwesend und schaut während der Besuchszeiten immer wieder mal zu den einzelnen Bewohnerinnen und Bewohnern.

Folgende Regeln sind einzuhalten:

  • Der Besuch ist angemeldet und bestätigt
  • Max. 2 Besucher aus demselben Haushalt
  • Hygienische Vorgaben vom BAG sind einzuhalten
  • Rauchverbot
  • Besuchszeit max. 40 min
  • Es besteht die Möglichkeit ein Getränk zu bestellen – freiwilliger Obolus

Das Projekt „Bsuecher-Hüsli“ wird vom Sennhofverein finanziell unterstützt – herzlichen Dank!
Wir freuen uns auf die Besuche!

Zurück