Heisse Schuhsohlen und Rollstuhlräder

Wenn sich die Luzerner Fasnacht mit dem Aeschermittwoch verabschiedet, geht‘s im Sennhof erst so richtig los. Mit einer Polonaise über alle Wohnbereiche wurden die Bewohnerinnen und Bewohner vom Musik-Duo „Fiinstoub“, dem Aktivierungsteam und den freiwillig Tätigen in den „fasnächtlich“ geschmückten Speisesaal begleitet. Es wurde gelacht, gesungen, geschunkelt und manch einer legte einen flotten Tanz auf das Parkett. Zum Glück gab es zwischendurch ein feines „Zvieri“, damit sich die Schuhsohlen und die Räder der Rollstühle ein wenig vom Tanzen abkühlen konnten.
Glücklich und mit einer gesunden Müdigkeit kehrten die Bewohner auf ihre Wohnbereiche zurück.

Zurück