Sennhofverein: GV nach schwierigem Jubiläumsjahr

Die Generalversammlung 2021 des Sennhofvereins konnte in der Kirche Vordemwald Corona-regelkonform wieder mit physisch anwesenden Mitgliedern abgehalten werden. In seinem Jahresbericht blickte der Co-Präsident Martin Zimmerli auf das Jubiläumsjahr «25 Jahre Sennhofverein» zurück, in dem, vor allem abgesagte Anlässe dominierten. In der Hoffnung, langsam wieder zum «normalen» Alltag zurückkehren zu können, wird sich der Verein diesen Herbst nun aktiv an der Aktion «Generation F» von Benevol Aargau beteiligen.
Das Co-Präsidium mit Andrea Thomi und Martin Zimmerli sowie die Vorstandsmitglieder Jacqueline Bär, Sibylle Lütolf, Jacqueline Bär und Ruth Wipfli erhielten von der Versammlung Applaus für ihre Arbeit und von Urs Suter, Präsident des Sennhof-Verwaltungsrates, im Namen vom Pflegeheim Sennhof AG einen Blumenstrauss.
«25 plus 1 Jahr gegen menschlichen Lockdown» unter diesem Titel dankte Sennhof-Geschäftsführer Urs Schenker dem Sennhofverein.
Mit einem Lunch-Säckli –zusammengestellt in der Sennhofküche – wurden die anwesenden Vereinsmitglieder nach der GV verabschiedet.

Zurück